WAU-WIN und Windows 10

Mit der Einführung von Windows 8 und Windows 8.1 gab es einige für WAU-WIN relevante Änderungen innerhalb dieser Betriebssysteme, die einen hohen Aufwand für die Anpassung von WAU-WIN zur Folge hatten. Erneut mussten wir Anpassungsarbeiten mit Erscheinen von Windows 10 vornehmen. Betriebssystemwechsel werden – durch den unkalkulierbaren Aufwand für uns – nicht durch den Wartungsvertrag abgedeckt.

Deshalb sind wir jetzt gezwungen, für die Umstellung auf ein unter Windows 10 (32bit oder 64bit) lauffähiges WAU-WIN, eine kleine Upgradegebühr zu erheben.  

Unseren Wartungsvertragskunden bieten wir dieses Upgrade für 20 % des ursprünglichen Lizenzpreises an, Kunden ohne Wartungsvertrag für 75 % des ursprünglichen Lizenzpreises. Die Kosten für den Wartungsvertrag bleiben unverändert.

Falls Sie die Software weiterhin unter Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1  laufen lassen wollen, entstehen keine weiteren Kosten für Sie. Die Programmversionen für Windows 7 bis 8.*  und Windows 10 sind von der Oberfläche für Sie völlig identisch und werden auch beide parallel gepflegt. Ein weiterer Einsatz unter Windows 7 bis 8.* (32bit oder 64bit)  stellt für Sie also keinen Nachteil dar.